WO SIND DIE GUTEN BLOGS?

Ehrlich jetzt ich hab das Gefühl es ist nahezu unmöglich einen vernünftigen Blog bei WordPress zu finden. Die meisten sind einfach so lame. Ich find kochen toll, koche selber wahnsinnig gerne den wildesten Scheiß aber manche haben Food blogs und keine Ahnung wie man Brot schmiert oder geschweige denn dieses unessbare Zeugs was sie Essen nennen auch noch fotografiert. #Disgusting #Fame

Es gibt natürlich auch Blogs die sind lame, aber nur für mich, weil es private sind, die die Familie im Grünen beim Sonntagsnachmittagpaziergang zeigt. Coole Idee für die Familie boring für den Rest der Welt. Kann ich aber nachvollziehen und würde ich im Zweifel auch machen. Trotzdem meine Meinung bleibt bestehen, die meisten Blogs nerven.

Boring, boring und nochmal boring

Ich hätte gerne eine freche, wilde Gemeinde mit denen man so hippiemäßig über den Sinn und den Unsinn der Welt diskutieren und philosophieren könnte. Hach ja, das Hippiekind in mir. Einfach nur Sachen liken und nett kommentieren find ich auch nett (bin auch nur ein Ego-Mensch der sich behindert über Likes & Follower freut) aber ich will mehr.

Seid ihr nicht auch ein bisschen so drauf? Außerdem muss ich zur Zeit wissenschaftlich prokastinieren und wäre froh mal irgendeinen interessanten Shit aus dieser Welt zu erfahren. Nicht immer nur Krieg oder vegane Rezepte. (Krieg ist schlecht und vegane Rezepte sind gut, darum geht es hier nicht). Ich hab dann mal bisschen in ze Internet gesurft und diesen Artikel gefunden, der hat’s eigentlich auf den Punkt gebracht.

17 Wege ein langweiliger Blogger zu sein, für den sich keine Sau interessiert.

Würd ich weiterempfehlen. Man kann ja auch seinen Blog zu langweiligen Themen einfach mal aufstocken. Denn selbst banale Themen können spannend sein, manchmal sogar spannend als spannende. #SuchDeep

Wenn ich mit Bekannten mal nicht weiß worüber ich gerade reden soll mach ich das auch. Das kommt beileibe nicht so oft vor, denn ich bin eine absolute Labertasche, aber passiert dann doch ab und zu. Jedenfalls kommt dann manchmal diese ober dämliche Frage „Erzähl doch mal was über Dich“. Ätzend. Find ich genauso geil wie „Lach doch mal!“ oder „Du siehst heute aber müde aus!“ (Antwort:“Bin nicht müde. Das ist mein Gesicht, so sehe ich aus“) oder mein favorit „Du hast nicht so gute Laune, gell?“. Jetzt jedenfalls nicht mehr Du Spacko. Stellt die Frage einfach niemals auf einer Party, jedenfalls nicht mir, denn dann hab ich 1. keine gute Laune mehr und lasse das 2. an Euch aus.

Um zurück zur Banalität zu kommen: Ich dreh das dann einfach um. „Erzähl mir mal was langweiliges über Dich“. Sind sie verdutzt die Leute. Dann erzählen Sie, dass Sie keinen Sellerie mögen, es schrecklich finden wenn andere mit den Fingern knacksen oder Allergerien gegen Kernfrüchte haben.

Man erfährt Dinge, die man nie erfahren hätte und im Zweifel mehr über den Menschen aussagen als welche Note die gerade in ihrer Statistikprüfung geschrieben haben (#boringasfuck), oder welches Kleid sie in welcher Bar anhatten als die XYZ Typen kennen gelernt haben, aus dem dann leider mal wieder doch nichts geworden ist.

Was wirklich interessant ist, liegt im Detail und nicht im sozialen Lebenslauf. Jedenfalls manchmal.

In diesem Sinne, happy bloggin‘.

-Nele

Advertisements

2 Gedanken zu “WO SIND DIE GUTEN BLOGS?

    1. Danke Emannzer. Ich will einfach was mit Content, was wirklich interessiert und auch ne Nische füllt. Niemand aus meinem Bekanntenkreis kennt den Namen von dem Blog, ich mach keine Werbung über Facebook. Nicht bloggen nur um des Blogger-willen. Freu mich natürlich trotzdem sehr über deinen Zuspruch! Und vor allem auf zukünftige Debatten. Was Emanzipation betrifft wirst Du noch einiges lesen 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s